Hofgeschichten

Auf dem Hof erlebt man jeden Tag etwas Neues und selbst Routine-Aufgaben können zu kleinen Abenteuern werden. Die Arbeit mit den Tieren macht jeden Tag zu einem einzigartigen Erlebnis.

Mit unseren Hofgeschichten geben wir Ihnen einen Einblick in unseren Alltag, berichten Interessantes und Bewegendes vom Leben mit den Tieren und scheuen uns auch nicht davor, persönliche Höhen und Tiefen mit Ihnen zu teilen.

Ein kleiner Einblick in die Ablammzeit

Jedes Jahr im Februar/März beginnt auf unserem Hof die Ablammzeit. Bereits im November/Dezember werden die Schafe in den Stall geholt und geschoren. Zum einem wäre es mit dem dicken Pelz doch etwas warm im Stall, zum anderen haben es die Lämmer so leichter das Euter zu finden. Bis die Schafe im Frühling wieder auf die Weide kommen, ist auch schon einiges an Wolle nachgewachsen.

Während der Ablammzeit haben wir Hilfe von angehenden TierärztInnen von der Tiermedizinischen Hochschule Hannover, die bei uns ein Praktikum absolvieren. Meist sind es Erstsemestler, die für zwei Wochen zu uns kommen. Erstens wäre ohne sie die Arbeit kaum zu bewältigen, zweitens hat Christians Frau Conny selbst als Studentin mehrmals auf einem großen Schafhof Praktikum gemacht und schwärmt noch heute von den Erfahrungen, die sie damals sammeln durfte. Diese Chance möchten wir den Studierenden auch geben. Zwar ist die Ablammzeit die arbeitsreichste Zeit im Jahr, sie gehört jedoch auch zu den schönsten Monaten. Fröhliche Lämmer im Stroh toben zu sehen, wie sie die ersten Sprünge wagen, da bleibt jeder von uns gerne fünf Minuten stehen um zuzuschauen. Hierüber könnte man viel schreiben, aber Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Wenn Sie unsere Lämmer selbst einmal besuchen möchten, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie eine Nachricht.

Heuharken am Deich 2017: Connys Bewährungsprobe

Neben den üblichen Flächen bewirtschaften wir auch Binnendeiche, abseits vom Meer gelegene Deiche landeinwärts. Für den Küstenschutz ist es sehr wichtig, dass auch diese entsprechend gepflegt werden, denn im Falle des Falles sollen sie ja dem Meer standhalten können.

Ein- bis zweimal im Jahr ernten wir auch hier Heu. Aufgrund der Schräglage geschieht dies teilweise in Handarbeit. In diesem Jahr wurden wir bei strahlendem Sonnenschein von der Fotografin Levke Jannichsen begleitet. Für mich, damals noch Christians Freundin, war es die erste Heuernte, also erstmal zuschauen und lernen.

In perfekter Teamarbeit kamen Peter und Brigitte voran. Einer etwas weiter oben, einer etwas weiter unten am Deich.

Genauso gut lief es auch bei Christian und Peter als Team, der Apfel fällt halt nicht weit vom Stamm.

Und nun hieß es auch für mich: ran an die Harke.

So harkten wir uns den Deich entlang, immer in wechselnder Besetzung. Ja, der Deich ist lang.

Aber mit passendem Werkzeug macht die Arbeit Spaß. Die guten Harken sind 40 Jahre alt, damit hat Christians Opa schon Heu gemacht.

Und so werden das Wissen und die Technik von Generation zu Generation weitergegeben.

Spaß gehört natürlich auch mit dazu!.

Während die einen harken, genießen die anderen die Sonne mit nordfriesischer Brise an diesem herrlichen Tag.

Zum Schluss wurden noch ein paar Bilder gemacht, die zeigen, was das Leben auf einem Familienbetrieb ausmacht: Gemeinsam wird angepackt, man wird auch mal dreckig, die Arbeit geht mit Spaß von der Hand, aber man schafft auch Erinnerungen, an die man sich gerne zurückerinnert.

Zu allerletzt ein Gruppenbild. Bis heute weiß ich nicht, was Christian in dem Moment gedacht hat – vielleicht, dass seine Freundin sich für ein Mädel aus der Stadt ganz gut angestellt hat?!

Auf jeden Fall muss ich wohl überzeugt haben, denn heute stehe ich Christian als Ehefrau zur Seite und wir führen den Landhof Carstensen gemeinsam in erfolgreicher Teamarbeit!

Die wichtigsten Inhalte auf einen Klick

Kurznavigation

Die meistbesuchten Inhalte auf unseren Webseiten in der bequemen Übersicht. Ein Klick afs Bild führt Sie direkt zum entsprechenden Bereich.

Unser Hofladen

Sie erhalten bei uns Produkte aus eigener Herstellung und zertifizierter Partner aus der Region, von feinen Fleisch- und Milchprodukten bis zu Honig und saisonalen Marmelade-Sorten.

Unsere Produkte

Alle Produkte beim Landhof Carstensen in der Übersicht. Sie erhalten alle Erzeugnisse vor Ort und haben die Möglichkeit der Vorbestellung feiner Fleischprodukte zum Vorzugspreis.

Zertifikate

Wir werden mit Fördermitteln vom Land Schleswig-Holstein und der EU unterstützt. Unsere Zertifizierung als ökologischer Betrieb wurde uns nach intensiver Prüfung u.a. von Demeter bestätigt.

Öffnungszeiten

MÄRZ – OKTOBER
Mo – Fr: 14 – 18 Uhr
Sa: 10 – 14 Uhr
mittwochs und sonntags geschlossen

JUNI – AUGUST
zusätzlich So: 10 – 14 Uhr

NOVEMBER – FEBRUAR
Do – Fr: 14 – 18 Uhr
Sa: 10 – 14 Uhr

JANUAR
Betriebsferien

feiertags geschlossen

Landhof Carstensen

Kontakt

Landhof Carstensen
Dagebülldamm 1
25899 Galmsbüll

Telefon & Anmeldung
01578 / 551 543 3

Förderung von EU & SH

Instagram Logo Facebook Logo